[ immobilien] in Foren - Beiträgen

Baukosten gehen aktuell durch die Decke

[Seite 96]
Die Gründe klingen plausibel. Leider kann ich das, was mir gesagt wurde nicht überprüfen. Die Aussage stammt von jemandem, der Immobilien finanziert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies erfunden ist.

[Seite 1719]
... bei den Altbauten ganz anders, als man hier den Eindruck vermittelt bekommt. "Laut Daten von Dr. Klein machte etwa der Kauf bestehender Immobilien vor einem Jahr unter den Finanzierungen einen Anteil von gut 67 Prozent aus, zuletzt waren es fast 85 Prozent. Deutlich zurückgegangen ...

[Seite 1754]
... sind jedoch andere Schwellenhaushalte nicht mehr in der Lage diesen Eigentümern ihre Immobilien abzukaufen“, sagt Sebastian. „Solche Objekte dürften selbst auf dem Preisniveau von 2014 heute kaum Käufer finden, weil sich die Zinsen seither mehr als verdoppelt haben“, sagt Researcher ...

[Seite 578]
... viel größeren Anteil ihres Einkommens für die Finanzierung ihrer Immobilie gezahlt“, sagte Hagen. ...Erschwinglichkeitsindex für Immobilien in Deutschland ... Lesart: Je höher der Indexwert, desto mehr Immobilie können sich Deutsche für ihr Einkommen leisten. Stand der Index 1975 noch bei unter ...

[Seite 486]
... ist das Wohlbefinden? Ich arbeite aktuell gar nicht weil ich im Lotto gewonnen habe und Zeit habe im Hausbauforum zu schreiben. MIt 4-5 abbezahlten Immobilien im Kreuz lebt sich’s halt einfach angenehm. 1200 Euro netto ist viel Holz - da schwimmst du ja quasi in Moneten. Wie wehrst du dich ...

[Seite 472]
... 10-jährigen Sollzinsbindungen liegen bei 2,35% im 80% Beleihungsauslauf. Ab jetzt wird die Hausfinanzierung mit den aktuellen Zinskonditionen und Immobilien/Baupreisen für Einige nicht mehr darstellbar

[Seite 245]
... und sind mit dem nun anlaufenden boom überfordert. Verknappung pusht die Preise hoch. - bei NULL Zinsen sind viele - auch Fondbetreiber - auf Immobilien umgestiegen in der Erwartung üppiger Spekulationsprofite. Das dünnt das Angebot von verfügbaren Immobilien aus und reduziert gleichzeitig ...

[Seite 1604]
... Lohnerhöhung in der neuen Tarifrunde. Nun geht erwaartungsgemäß eine Lohn Preis Spirale los. Warum sollen die Immobilienpreise sinken? Die Immobilien-Preise werden tendenziell eher steigen, möglicherweise sogar stark. Weil wir hier im Euro Raum einen drastischen Währungszerfall sehen an dessen ...

[Seite 227]
... Ein Jahr nachdem mit sehr gutem Gewinn verkauft hatte, gingen die Immobilienpreise in den Keller, es war die Asienkrise Ende der 90er. Und Immobilien waren ab da im Vergleich zu heute Spot billig trotz hoher Zinsen. In meinem Land habe ich schon 2 geplatzte Blasen erlebt, die größte ...

[Seite 246]
... Ich selbst bin auch Immobilienmillionär. aber davon kaufen kann ich mir auch nichts. Viel Arbeit und wenig Einnahmen. Im Gegenteil, die Immobilien verursachen Kosten. Das Vermögen steht nur auf dem Papier. Klar kann man auch verkaufen, aber was macht man dann mit Geld? einen Aktienindex ...

[Seite 893]
Einwanderung bedeutet mehr Wohnraum ist notwendig, d.h. die Mieten steigen und die Preise für Immobilien werden nicht signifikant fallen. Es wird ja immer behauptet, unsere Bevölkerung wird stark schrumpfen usw. Bis jetzt ist nur das Gegenteil ...

[Seite 674]
... 80% Auslastung aber keine Kurzarbeit. Rohmaterial wie Kupfer ist immer noch Mangelware und kommt aus Südkorea. Was ich noch beobachte täglich 5-6 Immobilien in ImmoScout24 usw. Die Preise fallen auch vor allem bei den Bruchbuden, bei guten Immobilien stagnieren sie

[Seite 676]
... wie sich diese grundlegenden Dinge verteuert haben, bleibt automatisch (viel) weniger Geld für die Immobilienfinanzierung übrig. Und wenn die Immobilien dann nicht mehr bezahlbar sind, ist es doch nur logisch, dass die Nachfrage (zumindest auf dem momentanen, wahnsinnigen Preisniveau) nicht mehr ...

[Seite 1597]
Ich finde es immer interessant, dass auf die Preise in den Portalen verwiesen wird. Dort finden sich zumindest in meiner Gegend die Immobilien, die nicht unter der Hand weggehen. Das hat meistens Gründe!

[Seite 951]
... Betrag kannst du dir ein Haus kaufen und noch 20 Jahre gut von leben. Viele haben ja damals auch mit kapitalbildenden Lebensversicherungen ihre Immobilien finanziert. Ist alles in die Hose gegangen. Meine LV habe ich längst gekündigt. Wahrscheinlich würde die Summe in 12 Jahren gerade noch so für ...



Oben