[ enev] in Foren - Beiträgen

KfW BEG Förderung gestoppt 261, 262, 263, 264, 461, 463, 464

[Seite 117]
... 3 Tage später war ich beim Energieberater, für 500€ alles neu Rechnen lassen, Bauzeichnung leicht abgeändert. Nach einer Woche wurde aus EnEV mit Gastherme: eine Technikzentrale mit SWWP und Kühlung, zentrale KWL mit enthalpiewärmetauscher, Sohledämmung unter Bodenplatte XPS und zus ...

[Seite 41]
... ich die Untersolendämmung, KWL und Batteriespeicher rauskürze bin ich je nach Ausführung bei Einsparungen um 20-25k. Aber ob ich jetzt nach EnEV baue und im Jahr 750€ für heizung zahle, oder kfw40+ und 500€ zahle. Das hat sich noch NIE NIE NIE ökonomisch gerechnet. Auch die EnEV schreibt einen ...

[Seite 42]
Kenne das nur bei Massivbauern, bei Helma kann man vom 55er Standard Haus noch zurück auf EnEV (glaube um die 10k€ Erstattung), Town&Country baut das im Standard noch und kfw ist Aufpreispflichtig.

[Seite 12]
Eigentlich müsste man dem EnEV-Standard genauso zügig den Riegel vorschieben, wenn ein Argument die zu wenig ambitionierte Förderung war. Sinn der Sache wird ja nicht sein, dass die Leute nun massenhaft "downgraden" Dass die Förderung an sich neu aufgesetzt wird, ist für mich auch grundsätzlich ...

[Seite 19]
... Betonbunker war Das lässt sich lösen indem man einfach EH40 im Neubau vorschreibt. Ist ja eh geplant laut Koalitionsvertrag und das EH70/EnEV für Sanierungen. Nur das mit dem "unnötige Härten vermeiden" hatte ich irgendwie anders verstanden

[Seite 24]
... die ohnehin viel Geld haben. Es wurde optimale Effizienz gefördert für Häuser, die ohnehin sehr effizient sind. Ja - auch schlichte EnEV-Häuser sind im Vergleich Spitzenklasse. Ob nun ein 40EE gebaut wird oder EnEV - der Unterschied für das Klima ist recht gering. Und ob man bei 500k ...


Wochenendhaus bis 150 k€ in BB

... Ferienhäuschen versehen und genutzt. Nun ist das wohl nicht zulässig bzw. man braucht in jedem Fall eine Baugenehmigung und muss die EnEV einhalten, richtig? Was wir wollen (wenn es denn ein "richtiges" Wohnhaus sein muss): - 80-100 m² Wohnraum - gern Luftraum und/oder Galerie - Kamin - gute ...

... Ferienhäuschen versehen und genutzt. Nun ist das wohl nicht zulässig bzw. man braucht in jedem Fall eine Baugenehmigung und muss die EnEV einhalten, richtig? Was wir wollen (wenn es denn ein "richtiges" Wohnhaus sein muss): - 80-100 m² Wohnraum - gern Luftraum und/oder Galerie - Kamin - gute ...

[Seite 2]
Ich kenne solche Firmen aus der ukraine, die bauen auch schwedenhäuser. Ist aber alles schwierig mit Zulassung und EnEV Bauantragsgenehmigung usw. Aber für den Preis muss iwie soetwas her. Die machen dann zumindest den holz rohbau für 50k

[Seite 2]
Ich kenne solche Firmen aus der ukraine, die bauen auch schwedenhäuser. Ist aber alles schwierig mit Zulassung und EnEV Bauantragsgenehmigung usw. Aber für den Preis muss iwie soetwas her. Die machen dann zumindest den holz rohbau für 50k

[Seite 6]
... erfordert. Mir scheint es bald zweckmäßiger einfach "zu machen". Muss ein nur temporär genutztes Gebäude eigentlich zwingend der EnEV entsprechen? Ich denke da an einfache Blockhäuser oder massiv gebaute Kleinhäuser. Beheizbar mit Kamin und Infrarot für Frostschutz

[Seite 6]
... erfordert. Mir scheint es bald zweckmäßiger einfach "zu machen". Muss ein nur temporär genutztes Gebäude eigentlich zwingend der EnEV entsprechen? Ich denke da an einfache Blockhäuser oder massiv gebaute Kleinhäuser. Beheizbar mit Kamin und Infrarot für Frostschutz



Oben