Die Hausautomation
(7 Bewertungen)
Die Hausautomation 4.8571428571429 5 7votes
Views: 4596
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Die Hausautomation


Die Hausautomation ist ein Teil der Gebäudeautomation und bezieht sich explizit auf den privaten Wohnbereich. Während in großen Gebäuden, beispielsweise in Fabriken oder Büroanlagen, oftmals sehr umfangreiche und komplizierte Systeme zum Einsatz kommen (es ist nicht ungewöhnlich, dass hierfür eigene Angestellte benötigt werden), werden bei der so genannten Heimautomation „selbsterklärende“ Systeme verwendet.

Eine Hausautomation soll also einfach bedienbar und verständlich sein (selbsterklärend), eine einfach zu verstehende Visualisierung der Abläufe ist ebenfalls von Nöten. Zudem kommen im privaten Bereich auch einige Funktionen zum Einsatz, die in der Gebäudeautomation nicht zwingend erforderlich sind: Zum Beispiel Unterhaltungsprogramme und Pflanzenbewässerung, auch Tierfütterungen sind möglich.
Ansonsten vertraut die Hausautomation auf die gleiche Technik. Das gesamte System basiert auf den drei „logischen Ebenen“: Der Management-Ebene, der Automationsebene und der Feldebene. Die private Verwendung zielt zudem noch etwas mehr auf eine Komfortsteigerung ab, genauso wie auf eine erhöhte Energieeffizienz. Auch hier können Heizungssysteme, Belüftungssysteme und Klimaanlagen, Beleuchtung und Rollläden, Tore, Lichtschranken und Überwachungskameras von einem Leitrechner aus kontrolliert und gesteuert werden. Häufig sind die Alarmanlagen auch mit einem externen Sicherheitsdienst verbunden, sodass im Notfall auch automatisch eine Meldung erfolgt.

Mittlerweile ist es auch möglich, eine Hausautomation fernzusteuern: Das bedeutet, dass man beispielsweise über das Internet auf die Heimautomation zugreifen kann. Das birgt logischerweise auch Gefahren, da womöglich auch fremde Personen in das System eindringen können. Prinzipiell hat man so aber die Chance aus der Ferne, beispielsweise im Urlaub, Regulierungen vorzunehmen. Des Weiteren sind Funk- bzw. Infrarotsteuerungen denkbar. Diese sind zwar kostenintensiver, kommen aber ohne komplizierte Verkabelungen der einzelnen Steuerungseinheiten mit dem Leitrechner aus.

Bevor man sich aber eine Heimautomation zulegt, sollte man genau prüfen, ob diese auch wirklich Vorteile bieten kann. Oftmals sind diese störanfällig, wenn in der Nachbarschaft ein ähnliches System verwendet wird. Ein weiterer Punkt, der vielleicht mitentscheidend sein könnte, ist die Energieeffizienz: Kann diese die Anschaffungskosten jemals kompensieren?



Wer sich allerdings mehr Komfort und Sicherheit wünscht, wird mit einer Hausautomation vollends zufrieden sein. Es ist von Vorteil, das System schon in der Planungsphase des Hausbaus mit einzubeziehen.

Bericht bewerten


Ihre E-Mailadresse (zur Bestätigung)

Sicherheitsfrage: *







<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel
Haussprechanlage
Eine Haussprechanlage ist eine Fernsprechverbindung, also ein Kommunikationssystem, welches von Raum zu Raum und vom Eingangsbereich (Eingangstür, Eingangsto...

Oben