Outdoor-Plissees – der perfekte Sonnenschutz für Terrassen und Wintergärten


Ob auf der Terrasse oder im Wintergarten, gutes Wetter will einfach genossen werden. Schließlich tut eine kleine Auszeit in der Sonne sowohl Leib als auch Seele gut. Doch klettern die Temperaturen auf ein hochsommerliches Niveau, sehnen wir uns oftmals ebenso nach etwas kühlendem Schatten. Doch dafür ist leicht zu sorgen. Denn Licht und Temperatur lassen sich mit den passenden Plissees auch in Wintergärten sowie auf bedachten Terrassen im Handumdrehen regulieren.

Plissees eignen sich perfekt für den Outdoor-Bereich

Als Sonnen- und Sichtschutz an Fenstern und Glastüren sind Plissees den meisten von uns bestens bekannt. Die Faltrollos eigenen sich jedoch ebenso gut für den Outdoor-Bereich. Denn auch an den Glasdächern von Wintergärten und Pergolen installiert schützen sie uns effizient vor Sonne, Hitze und unerwünschten Blicken. 

Effizienter Sonnen- und Blendschutz für Wintergärten und Pergolen

In Wintergärten und an Terrassenüberdachungen wie Pergolen werden Plissees unmittelbar unter dem gläsernen Dach montiert. Die einfallenden Sonnenstrahlen dringen dann zwar noch durch die Scheibe, werden jedoch auf direktem Wege wieder zurückreflektiert. Was bleibt sind Schatten und eine angenehme Temperatur. Zugleich ist damit auch die Gefahr, einen Sonnenbrand zu erleiden, gebannt, denn Plissees spenden mit dem geworfenen Schatten auch effektiven Schutz vor UV-Strahlen.

Partielle Beschattung dank freibeweglichem Bedienfeld
Wieviel Wärme und Licht in den Wintergarten beziehungsweise auf die Terrasse dringen soll, kann durch den Einsatz von Plissees äußerst flexibel reguliert werden. Einerseits werden an den Glas- und Kunststoffdächern in der Regel gleich mehrere, parallel verlaufende Faltrollos angebracht, wodurch jedes der einzelnen Plissees individuell bedienbar ist. Andererseits werden die Plissees mithilfe zweier der Längsseite nach verlaufenden Spanndrähten an ihren feststehenden Montageprofilen befestigt, wodurch die Plissees entlang der Drähte beliebig verschoben und positioniert werden können – perfekt, um nur partiell Schatten zu spenden.

Outdoor-Plissees als Kälteschutz für Wintergärten
Abends, wenn die Temperaturen im Freien fallen, wirken die am Wintergartendach installierten Plissees leicht isolierend. Darüber hinaus gibt es spezielle Plissees mit Wabenmembranen, in deren Inneren sich eine Schicht aus Luftpolstern bildet, die als Pufferzone wirkten– ideal für alle Wintergartenbesitzer, die gerne ausgedehnte Abende im gläsernen Zubau verbringen und diesen vielleicht sogar beheizen. 

Plissees sorgen für Sichtschutz und mehr Privatsphäre
Schutz bieten Plissees zudem auch vor unerwünschten Blicken, wie etwa vor jenen der Nachbarn, die in höheren Stockwerken hausen. In Wintergärten bietet es sich zudem an, nicht nur am Dach, sondern auch an den Glasfronten Plissees zu montieren – auf diese Weise werden auch spazierenden Passanten Einblicke in die eigene Privatsphäre verwehrt. 

Outdoor-Plissees aus robusten Stoffen
Dank der Montage gleich unterhalb der meist gläsernen oder aus Kunststoff bestehenden Dächer von Wintergärten und Pergolen, sind Plissees zu einem gewissen Grad bereits vor Wettereinflüssen geschützt. Dennoch sollten diese, insbesondere bei Pergolen, welche anders als Wintergärten über keine umschließenden Glaswände verfügen, aus robusten Materialien, wie beispielsweise Trevira CS Polyester bestehen. 

Mit Plissees Akzente setzen – dekorative Falten, Farben und Strukturen
Neben ihrer Funktion als Sonnen-, Sicht- und Hitzeschutz sind Plissees vor allem aufgrund ihrer dekorativen Optik beliebt. Der typische Faltenwurf ist natürlich auch bei Outdoor-Plissees gegeben. Darüber hinaus können auch mithilfe von farbigen Stoffen, Webstrukturen und Mustern blickfangende Akzente gesetzt werden.

Die Lösung für Dachschrägen und Sonderformen – maßangefertigte Outdoor-Plissees
Mit manchen Beschattungsmöglichkeiten stößt man bei Dachschrägen und Sonderformen an die Grenzen des Machbaren. Doch Plissees lassen sich problemlos an nahezu jede architektonische Gegebenheit anpassen. Denn Hersteller fertigen auf Wunsch ein Plisseerollo nach Maß an. 

Das Wunschplissee kann online einfach Schritt für Schritt konfiguriert werden. Das Plisseemodell, der Stoff und die Profilfarbe können frei aus dem Angebot des Herstellers gewählt werden. Die individuellen Maße können angegeben werden, sobald der Typ beziehungsweise die Form der Glasfläche festgelegt wurde – zum Beispiel, ob es sich dabei um eine Rechteck-, ein Dreieck- oder sonstige Sonderform handelt. Darüber hinaus kann zwischen zwei unterschiedlichen Befestigungsweisen gewählt werden.

Befestigung von Outdoor-Plissees
In Wintergräten und Pergolen werden Plissees, wie bereits erwähnt, unmittelbar unter den Dächern befestigt. Dafür werden and den dachtragenden Balken Montageprofile montiert, zwischen denen das Plissee eingespannt wird. Zur Befestigung der Montageprofile können entweder je zwei Winkel oder Clips an den dachtragenden Sparren angebracht werden. Eine weitere Alternative besteht darin, die Outdoor-Plissees an (stabilen) Querbalken zu befestigen – bei dieser Variante werden ausschließlich Clips eingesetzt.

Bei der Planung von Plissees sollte immer auf einen Mindestabstand von rund fünf Zentimetern zwischen Plissee und Glasdach geachtet werden. Ebenso sollten rund um das Plissee kleine Abstände bestehen, da diese die Luftzirkulation fördern und die Bildung von Kondenswasser eindämmen. Dadurch werden wiederum Gewebeschäden und Glasbrüche vorgebeugt.


Tags dieser Seite in anderen Beiträgen
Plissees Outdoor Schatten Plissee

Bericht bewerten


Ihre E-Mailadresse (zur Bestätigung)

Sicherheitsfrage: *


Oben