Treppenelemente

  Treppenelemente
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Treppenelemente


Eine Treppe ist ein aus Stufen bestehender Auf- oder Abgang, durch welchen Niveauunterschiede angenehm und gehsicher überbrückt. Die Treppe besteht aus wenigstens zwei aufeinander folgenden Stufen. Oftmals gibt auch Kombinationen aus Treppenläufen und Treppenabsätzen, sowie für die sichere Benutzung, Geländer als Absturzsicherung und ein Handlauf zum Festhalten.

Der Treppenlauf
Der Treppenlauf kann von einem Geschoss zum Nächsten führen, von einem Podest zu einem Geschoss, von einem Podest zum anderen Podest oder von einem Geschoss zu einem Podest. Der Treppenlauf fängt beim Auftritt an und hört beim Austritt auf. Er ist jenes Teil, das im Fall eines Zusammenhangs die Unterschiede der Höhen überwindet.

Das Podest
Es gibt verschiedene Arten von Podesten. – Ein Zwischenpodest wird bei längeren Treppenläufen und beim Wechseln der Richtung der Treppe verwendet. Durch ein Stockwerkpodest wird eine Treppe zur Erschließung eines Geschosses unterbrochen. Personen, welche die Treppe betreten, ermöglicht ein Podest eine Rast vor dem Betreten der folgenden Treppe.

Das Treppenauge
Den hellen Zwischenraum zwischen zwei Treppenläufen nennt man Treppenauge.

Die Gehlinie
Die Gehlinie bildet eine wichtige fiktive Leitlinie. Mit ihrer Hilfe wird das Steigungsverhältnis ermittelt. Markiert wird der Weg eines möglichen Nutzers der Treppe.

Die Stufe
Eine Stufe ist zusammengesetzt aus der Steigung und dem Auftritt. Die Steigung ist die vertikale Komponente, welche den Unterschied zwischen zwei Auftritten darstellt. Auf dem horizontalen Auftritt setzt man den Fuß beim Treppensteigen ab. Mehrere Stufen oder auch Tritte zusammen machen den Lauf der Treppe aus.

Der Antritt
Die erste Stufe einer Treppe ist der Antritt.

Der Austritt
Die letzte Stufe einer Treppe nennt man Austritt.

Wangen
Wangen führen von einer Etage in die nächste, oder auch von einem Podest zu einem Stockwerk und sind Konstruktionskomponenten.

Geländer und Brüstungen
Geländer verhelfen zusammen mit einem Handlauf zu einem einfacheren Begehen einer Treppe. Außerdem wird durch diese Konstruktionen Abstürzen an der Seite vorgebeugt.





<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel
Treppengeländer
Handläufe an einem Treppengeländer werden so gebaut, dass sie dieselbe Neigung, wie der Treppenlauf haben. Auch Öffnungen im Handlauf sind möglich, diese müs...

Lauf- und Podestlängen
Ausschlaggebend ist bei den Podestlängen das Schrittmaß. Liegen die Abmessungen zwischen Austritt und Auftritt bei einem Vielfachen von 63 cm, ist das ideal....

Flachdächer
Flachdächer, deren Neigung geringer als 5° ist, liegen hauptsächlich über Wohn- und Nutzräumen. Deshalb muss auf einen bauphysikalisch richtigen Aufbau geach...