Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
29.022
Beiträge
326.626
Mitglieder
44.834
Neuestes Mitglied
Olikun-1
Parkettoberflächenveredelung mit Öl
(8 Bewertungen)
Parkettoberflächenveredelung mit Öl 4.5 5 8votes
Views: 1965
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Parkettoberflächenveredelung mit Öl


Parkettöle werden heutzutage in vielen verschiedenen Variationen bezüglich der Farbe, den Inhaltsstoffen und der Qualität angeboten. Je nach Verwendung sollte man das richtige Öl aussuchen. Wer beispielsweise noch unbehandeltes Holz mit Parkettöl versiegeln möchte benötigt ein anderes Öl, als derjenige, der bereits versiegeltes Holz pflegen möchte. Allerdings werden mittlerweile praktischer Weise auch Öle angeboten, die die für beide Verwendungen geeignet sind.

In der Regel reicht ein Liter Parkettöl für eine Fläche zwischen 8 und 16 m². Selbstverständlich kommt es dabei auf das zu behandelnde Holz und dessen Beschaffenheit an. Für komplett unbehandeltes Holz wird also mehr und für bereits behandeltes Holz weniger Öl gebraucht. Für großflächige Projekte empfiehlt sich die Verwendung einer Poliermaschine, die in den meisten Baumärkten gemietet werden kann. Diese versichert eine gleichmäßige Auftragung des Öles und verhindert dabei die Bildung von Schlieren und Flecken. Außerdem ist die Arbeit mit dieser Poliermaschine weit bequemer und schneller, als per Hand zu polieren.

Kleinere Flächen, wie zum Beispiel ein kleiner bis mittlerer Raum können per Hand bearbeitet werden. Geht es jedoch über einen Raum hinaus, ist die maschinelle Auftragung zu empfehlen.


Im Allgemeinen sollte man natürliche Öle, die aus pflanzlichen Stoffen hergestellt werden, den anderen Ölen vorziehen. Sie besitzen meist eine längere Lebensdauer und sondern keinerlei Chemikalien ab. Dies ist besonders wichtig, wenn kleinere Kinder und Allergiker im Haushalt wohnen. Man sollte bei der Wahl eines natürlichen Öles jedoch auch auf die verwendete Pflanze acht geben. Denn beispielsweise Tungöl, welches aus den Samen von asiatischen Holzbäumen gewonnen wird, hinterlässt einen schweinefettartigen Geruch der sehr lange anhält und es kann starke Reizerscheinungen auf der Haut verursachen. Alternativ gibt es viele andere Öle, welche auf Grund ihrer natürlichen Beschaffenheit besser mit Hölzern für den Innenbereich harmonieren. Besonders zu empfehlen sind Öle, die eine Kombinationen aus mehreren Ölarten darstellen. Sie haben die Eigenschaft sehr tief in die Poren des Holzes einzuziehen und dadurch eine schmutz- und wasserabweisende Schutzschicht zu bilden. Solche Öle haben weit bessere Aushärtungs- und Trocknungseigenschaften, als andere Öle und sind vollkommen biologisch abbaubar.


Für das Verlegen von Parkettboden in Badezimmern sind besonders wasserfeste Holzböden zu empfehlen, die eine eingebaute wasserundurchlässige Dehnfuge besitzen und sehr strapazierfähig sind. Diese Böden werden nutzungsfertig geliefert und versprechen eine lange Lebensdauer ohne böse Überraschungen. Denn gerade im Badezimmer ist man auf qualitativ sehr hochwertiges Produkt angewiesen.


Bericht bewerten


Ihre E-Mailadresse (zur Bestätigung)

Sicherheitsfrage: *







<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel
Parkett schleifen und ölen
Neben dem Versiegeln gibt es auch noch die Möglichkeit einen Parkettboden zu ölen. Bei dieser Methode handelt es sich um eine sehr alte und bewährte Methode,...

Verlegeanleitung für Parkett
Ein Parkettboden, wenn er regelmässig gepflegt wird und fachgerecht verlegt wurde, bereitet einem für die nächsten 30 Jahre Freude. Aber das Wichtigste hierb...

Alles wissenswerte über Parkett und dessen Eigenschaften
Heute gibt es die unterschiedlichsten Parkettarten auf dem Markt, wobei sich die Bodenbeläge nicht nur durch die Holzarten unterscheiden, sondern auch durch ...

Massivholzparkett, die hochwertige Lösung für Ihren Boden
Eine der hochwertigsten Lösungen im Bereich der Fußbodenbeläge ist der Massivparkett. Er wird unter anderem auch als "echter Parkett" bezeichnet, weil er mas...

Parkettboden schleifen und lackieren
Es ist unverzichtbar, dass Parkettböden nach dem Verlegen versiegelt bzw. geölt werden, denn nur so kann eine einfache Reinigung und eine lange Lebensdauer d...

Die Brinell-Härte von Parkettböden
Parkett ist ein äußerst beliebter Bodenbelag, der sich für den Einsatz in unterschiedlichsten Räumlichkeiten eignet. Allerdings kommt nicht jeder Parkettbode...

Dehnungsfugen bei Parkettbelägen
Parkettboden besteht aus dem gesunden und ökologischen Naturmaterial Holz, das als Bodenbelag viele positive Eigenschaften aufweist. Allerdings gehört zu die...

Oben