Statistik des Forums

Themen
29.019
Beiträge
326.590
Mitglieder
44.833
Neuestes Mitglied
madmax2019
Parkettkleber - Welche sind geeignet?
(8 Bewertungen)
Parkettklebstoffe 4.375 5 8votes
Views: 2016
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Parkettklebstoffe


Egal ob man sich für die schwimmende Verlegung von Fertigparkett oder die vollflächige Verklebung von Parkett entscheidet: Entweder benötigt man einen entsprechenden Parkettleim oder einen Parkettkleber. In beiden Fällen sollte man auf hochwertige Produkte achten, denn nur dann hat man lange Freude am Parkettboden.

Parkettleim wird bei der schwimmenden Verlegung benötigt, um die einzelnen Parkettplatten miteinander zu verkleben. Da der Fertigparkett normalerweise nicht am Boden fixiert wird, stellt der Leim den einzigen Halt für den Parkettboden dar. Da Dehnungsfugen rund um den Parkettboden gelassen werden müssen, würde ein Parkettboden schnell auseinander gehen, wenn er nicht geleimt werden würde.

Heute wird der Parkettleim meist als lösungsmittelarmer bzw. sogar lösungsmittelfreier Dispersionsleim angeboten und genau auf diese Produkte sollte man aus Rücksicht auf die Umwelt und die eigene Gesundheit auch zurückgreifen, denn dann bleiben auch die positiven gesundheitlichen und ökologischen Eigenschaften von Parkettböden erhalten.


Meist kann der Parkettleim in Kunststoffflaschen mit Spritztüllen erworben werden. Für noch einfachere Anwendung empfehlen sich spezielle Auftragepistolen, die ein noch genaueres Arbeiten ermöglichen. Der Leim muss bei Fertigparkett nämlich immer auf der unteren Wange der Nut aufgebracht werden, wobei nicht zu viel und nicht zu wenig Parkettleim verwendet werden darf. Bei zu wenig Leim hält die Verbindung natürlich nicht oder bricht womöglich erst später nach einige Zeit des Gebrauchs. Gleichzeitig darf sich aber auch kein überschüssiger Leim im Nutengrund befinden, noch darf so viel Leim aufgebracht werden, dass dieser herausquillt. Die Nutzholzschicht ist nämlich zum einen oft recht empfindlich und sollte deshalb nicht mit Leim in Berührung kommen. Zumindest sollte der Leim so schnell wie möglich wieder entfernt werden, wenn dies der Fall ist. Zum anderen dürfen die Parkettelemente nicht an den Nutzholzschichten verleimt werden, weil dies ein ungestörtes und einfaches Arbeiten unmöglich macht.


Bei herkömmlichen Parkettleim können innerhalb von etwa zehn Minuten die einzelnen Parkettelemente noch beliebig verschoben werden und überschüssiger Leim lässt sich noch einfach entfernen. Bereits nach 25 Minuten ist dies nicht mehr der Fall, weshalb in dieser Zeit alle nötigen Verlegearbeiten abgeschlossen sein müssen.


Parkettkleber wird für das vollflächige Verkleben von Parkett benötigt. Hier gibt es bisher keine lösungsmittelfreien Kleber, die wirklich überzeugen. Man sollte jedoch auf jeden Fall lösungsmittelarme Produkte bevorzugen, denn diese erfüllen ihren Zweck sehr wohl.


Die Auswahl des Klebers hängt allerdings auch vom Untergrund ab, auf dem der Parkett aufgebracht werden soll. Je nach Hersteller werden hier unterschiedliche Kleber angeboten, die auch in der Art und den Methoden variieren, wie die Kleber anzurühren sind. Teilweise müssen die Kleber darüber hinaus eine gewisse Zeit lang quellen, oder dürfen in aufgetragenem Zustand erst nach einer gewissen Ziehzeit mit Parkettstäben belegt werden. Man sollte hier genau die Angaben der Hersteller beachten.


Normalerweise ist der Kleber nach etwa 24 Stunden getrocknet und dann kann der Parkettboden betreten werden. Allerdings kann auch die Trocknungszeit bei unterschiedlichen Herstellern variieren.


Bericht bewerten


Ihre E-Mailadresse (zur Bestätigung)

Sicherheitsfrage: *







<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel
Alles wissenswerte über Parkett und dessen Eigenschaften
Heute gibt es die unterschiedlichsten Parkettarten auf dem Markt, wobei sich die Bodenbeläge nicht nur durch die Holzarten unterscheiden, sondern auch durch ...

Parkett vollflächig verklebt verlegen
Vollflächig verklebter Parkett ist heute weniger gefragt, da sich der Fertigparkett mit der schwimmenden Verlegung immer stärker durchsetzt. Allerdings ist d...

Korkparkett - Parkett mit herrvorragenden Dämmeigenschaften
Korkparkett ist ein Bodenbelag, der sich in immer stärkerem Maße gegen andere Bodenbeläge durchsetzt und der auch im Vergleich zu anderen Parkettsorten immer...

Oben