Statistik des Forums

Themen
29.353
Beiträge
332.635
Mitglieder
45.080
Neuestes Mitglied
Dahejul
Parkett in Bad und Feuchtreumen
(5 Bewertungen)
Parkett in Bad und Feuchtreumen 4.8 5 5votes
Views: 1980
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Parkett in Bad und Feuchtreumen


Parkett ist aus vielen Gründen für die unterschiedlichsten Räumlichkeiten ein gefragter Bodenbelag. Einer dieser Gründe ist seine Fußwärme und das angenehme barfuß laufen darauf. Deshalb wünschen sich auch viele Bauherren Parkett im Badezimmer. Hier werden aber bei den meisten die Alarmglocken läuten, denn wie soll es möglich sein, einen relativ feuchtigkeitsempfindlichen Bodenbelag wie Parkett in einem Feuchtraum zu verlegen?

Dazu ist auch tatsächlich ein wenig mehr Aufwand sowohl beim Verlegen als auch bei der späteren Pflege nötig. Allerdings ist es nicht unmöglich im Badezimmer Parkett zu verlegen. Wenn Parkett für das Badezimmer geplant wird, kommt es zunächst auf die Auswahl des richtigen Holzes für den Parkettboden an. Es eignen sich natürlich nur Holzarten, die so wenig wie möglich zum Quellen neigen. Es muss gesagt werden, dass alle Holzarten bei Kontakt mit Wasser quellen, Holzarten wie Doussie, Merbau oder das ölhaltige Teakholz sind jedoch in weitaus niedrigerem Maße dazu veranlagt. Man muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass auch diese Holzarten stehendes Wasser nicht vertragen, das heißt, dass nach jedem Bad und nach jeder Dusche die Wasserspritzer und Tropfen vom Boden entfernt werden müssen. Man sollte daher auch ehrlich zu sich selbst sein, ob man diesen Mehraufwand wirklich in Kauf nehmen will und ob man zum Beispiel auch dazu bereit ist die eigenen Kinder ständig zur Disziplin im Badezimmer aufzufordern, nur damit der Parkettboden trocken bleibt.

Will man trotz dieses höheren Pflegeaufwandes nicht auf Parkett im Badezimmer verzichten, sollte man die Verlegung in jedem Fall einem Fachmann überlassen, denn Parkett im Badezimmer muss perfekt verlegt sein und vor allem die Oberflächenbehandlung muss sachgerecht ausgeführt werden. Dabei sollte man im Badezimmer eher zu Öl als zu Lack tendieren, denn bei einer Versiegelung kann Wasser durch kleine Risse unter diese Versiegelung eindringen. Beim Ölen ist dies nicht der Fall, allerdings muss diese Art der Oberflächenbehandlung grundsätzlich öfters aufgefrischt werden und das gilt in besonderem Maße für Feuchträume.
Hat man bei der Verlegung einen bereits oberflächenbehandelten Parkettboden benutz, sollte der Fachmann die Erstpflege gründlich durchführen, also bei fertigversiegelten Böden ein Polish und bei fertiggeölten Böden nochmals Öl auftragen.


Ein Fachmann sollte des Weiteren den Parkettboden verlegen, weil die Randfugen im Badezimmer nicht wie in anderen Räumlichkeiten frei bleiben, sondern mit Kittmasse abgedichtet werden müssen. Dies ist teilweise recht schwierig, schützt aber die Fugen und Kanten vor dem Eindringen von Wasser und ist daher für das Badezimmer unverzichtbar.


Da das Parkettholz aber natürlich auch durch Wasserdampf im Badezimmer belastet wird und unter Umständen zum quellen neigt, kann man zur Langlebigkeit des Parkettbodens selbst viel beitragen, indem man regelmäßig lüftet und die Luftfeuchtigkeit somit so niedrig wie möglich hält.


Bericht bewerten


Ihre E-Mailadresse (zur Bestätigung)

Sicherheitsfrage: *







<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel
Verlegeanleitung für Parkett
Ein Parkettboden, wenn er regelmässig gepflegt wird und fachgerecht verlegt wurde, bereitet einem für die nächsten 30 Jahre Freude. Aber das Wichtigste hierb...

Alles wissenswerte über Parkett und dessen Eigenschaften
Heute gibt es die unterschiedlichsten Parkettarten auf dem Markt, wobei sich die Bodenbeläge nicht nur durch die Holzarten unterscheiden, sondern auch durch ...

Massivholzparkett, die hochwertige Lösung für Ihren Boden
Eine der hochwertigsten Lösungen im Bereich der Fußbodenbeläge ist der Massivparkett. Er wird unter anderem auch als "echter Parkett" bezeichnet, weil er mas...

Fertigparkett, das Mehrschichtparkett fertig vorfabriziert
Die meisten Verbraucher entscheiden sich heute für Fertigparkett, wenn sie ihren Wohnraum mit einem edlen Bodenbelag versehen wollen, denn bei Fertigparkett ...

Stabparkett - Eine beliebte Parkettvariante
Stabparkett ist mittlerweile zum Klassiker unter den Parkettarten geworden, was unter anderem auch daran liegt, dass sich diese Parkettart äußerst individuel...

Parkettboden schleifen und lackieren
Es ist unverzichtbar, dass Parkettböden nach dem Verlegen versiegelt bzw. geölt werden, denn nur so kann eine einfache Reinigung und eine lange Lebensdauer d...

Die Brinell-Härte von Parkettböden
Parkett ist ein äußerst beliebter Bodenbelag, der sich für den Einsatz in unterschiedlichsten Räumlichkeiten eignet. Allerdings kommt nicht jeder Parkettbode...

Verlegeanleitung für Parkett
Ein Parkettboden, wenn er regelmässig gepflegt wird und fachgerecht verlegt wurde, bereitet einem für die nächsten 30 Jahre Freude. Aber das Wichtigste hierb...

Parkettboden schleifen und lackieren
Es ist unverzichtbar, dass Parkettböden nach dem Verlegen versiegelt bzw. geölt werden, denn nur so kann eine einfache Reinigung und eine lange Lebensdauer d...

Die Brinell-Härte von Parkettböden
Parkett ist ein äußerst beliebter Bodenbelag, der sich für den Einsatz in unterschiedlichsten Räumlichkeiten eignet. Allerdings kommt nicht jeder Parkettbode...

Oben