Statistik des Forums

Themen
29.805
Beiträge
341.320
Mitglieder
45.395
Neuestes Mitglied
E-willi
Bambusparkett - Viele unbekannte Vorzüge die dafür sprechen
(5 Bewertungen)
Bambusparkett 4.8 5 5votes
Views: 2147
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Bambusparkett


Bambusparkett ist in Deutschland noch eher wenig bekannt, wird sich aber wahrscheinlich in den nächsten Jahren immer stärker durchsetzen, denn dafür gibt es viele Gründe.

Bambus eignet sich sehr gut für die Herstellung von Parkettböden. Die entstehenden Parkettböden sind nämlich sehr belastbar und strapazierfähig, wodurch Bambus zu einer guten Alternative zu den herkömmlich verwendeten Holzarten für Parkettböden wird.

Vor allem die ökologischen Eigenschaften sprechen aber für Bambusparkett. Bambus ist ein sehr schnell wachsendes Gras, so dass die Umwelt durch die Nutzung von Bambus nicht nachhaltig geschädigt wird. Man kann Bambus buchstäblich beim Wachsen zusehen, denn ein Wachstum von bis zu einem Meter pro Tag ist in der Wachstumsphase durchaus möglich und so erreicht eine Bambuspflanze bereits nach wenigen Monaten ihre maximale Größe und die Bambusrohre beginnen zu verholzen. Danach dauert es noch etwa vier bis fünf Jahre bis die Rohre vollständig ausgehärtet sind und geschlagen werden können.


Außerdem muss man wissen, dass kaum eine Pflanze so streng kontrolliert angebaut und geerntet wird wie Bambus. Im Gegensatz zu anderen tropischen Pflanzen und Holzarten muss man sich beim Erwerb von Bambus also keine Sorgen machen, dass man in das Gleichgewicht der Natur eingreift oder gar wichtige Ressourcen des Regenwaldes verschwendet.


Im Falle der Herstellung von Parkett werden die Bambusrohre wie folgt verarbeitet: Sie werden aufgeschnitten, bzw. längs gespalten, besäumt und dann unter hohem Druck verleimt.


Bambusparkett besteht also eigentlich aus vielen einzelnen Bambusstreifen. Dies bedeutet aber nicht, dass Bambusparkett nicht die gleichen Eigenschaften aufbieten kann, wie alle anderen Parkettholzarten auch. Bambusparkett kann zum Beispiel mehrfach abgeschliffen und neu oberflächenbehandelt werden. Dies hängt lediglich von der Nutzschicht des Bambusparketts ab, die meiste ebenso dick ist wie bei anderen Parkettsorten.


Auch das Verlegen von Bambusparkett erfolgt wie bei anderen Parkettböden entweder schwimmend oder vollflächig verklebt und ebenso muss eine Oberflächenveredlung stattfinden, wenn es sich nicht um bereits fertig gestellte Fertigparkettplatten handelt. Hier kann man zwischen Lacken und Ölen wählen, wobei die meisten Experten bei Bambus zu einer Versiegelung mit Lack raten, weil dies die optischen Vorzüge von Bambusparkett hervorhebt. Bambusparkett hat nämlich ein ganz besonderes Aussehen, das ihn von anderen Parkettsorten unterscheidet: Das für Bambus besondere Aussehen der Rohre, die in regelmäßigen Abständen Verdickungen aufweisen, lässt sich auch beim Bambusparkett erkennen und macht die Gestaltung mit Bambusparkett zu etwas ganz besonderem.


Was Bambusparkett des Weiteren von anderen Parkett- und Holzarten abhebt, sind seine hervorragenden Eigenschaften: die Oberfläche, die bei der Herstellung von Bambusparkett entsteht ist extrem hart und damit widerstandsfähig gegen Verformungen, die zum Beispiel durch spitze Absätze und Ähnliches entstehen. Dadurch ist Bambusparkett natürlich sehr langlebig, bzw. die Intervalle zwischen den nötigen Renovierungen sind besonders groß. Außerdem neigt Bambusparkett nur wenig zum Quellen und Schwinden, das heißt Unterschiede in der Luftfeuchtigkeit haben keine großen Auswirkungen auf das Aussehen und die Haltbarkeit von Bambusparkett. Er wird sogar vermehrt in Badezimmern als Fußbodenbelag eingesetzt, was mit diversen anderen Parkettsorten unmöglich wäre.


Bericht bewerten


Ihre E-Mailadresse (zur Bestätigung)

Sicherheitsfrage: *







<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel
Parkett und Fussbodenheizung
Parkett ist grundsätzlich ein fußwarmer und sehr angenehmer Bodenbelag, doch viele Bauherren erhoffen sich einen Parkettboden zusätzlich mit einer Fußbodenhe...

Verlegeanleitung für Parkett
Ein Parkettboden, wenn er regelmässig gepflegt wird und fachgerecht verlegt wurde, bereitet einem für die nächsten 30 Jahre Freude. Aber das Wichtigste hierb...

Alles wissenswerte über Parkett und dessen Eigenschaften
Heute gibt es die unterschiedlichsten Parkettarten auf dem Markt, wobei sich die Bodenbeläge nicht nur durch die Holzarten unterscheiden, sondern auch durch ...

Massivholzparkett, die hochwertige Lösung für Ihren Boden
Eine der hochwertigsten Lösungen im Bereich der Fußbodenbeläge ist der Massivparkett. Er wird unter anderem auch als "echter Parkett" bezeichnet, weil er mas...

Parkettboden schleifen und lackieren
Es ist unverzichtbar, dass Parkettböden nach dem Verlegen versiegelt bzw. geölt werden, denn nur so kann eine einfache Reinigung und eine lange Lebensdauer d...

Die Brinell-Härte von Parkettböden
Parkett ist ein äußerst beliebter Bodenbelag, der sich für den Einsatz in unterschiedlichsten Räumlichkeiten eignet. Allerdings kommt nicht jeder Parkettbode...

Parkettboden schleifen und lackieren
Es ist unverzichtbar, dass Parkettböden nach dem Verlegen versiegelt bzw. geölt werden, denn nur so kann eine einfache Reinigung und eine lange Lebensdauer d...

Die Brinell-Härte von Parkettböden
Parkett ist ein äußerst beliebter Bodenbelag, der sich für den Einsatz in unterschiedlichsten Räumlichkeiten eignet. Allerdings kommt nicht jeder Parkettbode...

Oben