Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
28.190
Beiträge
311.418
Mitglieder
44.246
Neuestes Mitglied
Henk-van-Dijk
Bewilligungsverfahren
(6 Bewertungen)
Bewilligungsverfahren 4.3333333333333 5 6votes
Views: 3731
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Bewilligungsverfahren


Ein Bauprojekt, dass der Behörde eingereicht wird, wird eine Zeit lang öffentlich ausgeschrieben. In dieser Zeit können Nachbarn und andere von dem Bauprojekt betroffene Menschen in die Baupläne einsehen. Innerhalb bestimmter Fristen können sie schriftlich Einspruch gegen bestimmte Teile des Bauprojektes erheben.

Nach bestimmten Gesetzen wird das Ansuchen der direkt oder indirekt betroffenen Personen untersucht.
Privatrechtlicher Einspruch richtet sich hier gegen das Bauvorhaben, etwa wenn ein Projekt die Aussicht eines Anrainers zu stark einschränkt.

Verwaltungsrechtliche Einsprache richtet sich insgesamt gegen den Entscheid der Bewilligungsbehörde.
Der Bauherr kann aber auch gegen die Verweigerung seines Projektes Einspruch erheben.

Es ist aber stets nur möglich, Teile eines Projektes oder eines Entscheids anzufechten.

Der Instanzenzug ist von Region zu Region verschieden, er kann sehr lange dauern, aber auch sehr viel bewirken. Bis die endgültige Entscheidung fällt, besteht Bauverbot.

Achtung: Baubewilligungen sind nicht unbeschränkt gültig, sondern in der Regel nur ein bis zwei Jahre. Sollte bis dahin das Projekt nicht realisiert sein, muss erneut ein Antrag gestellt werden.

Als Baubeginn gilt übrigens das Errichten eines Schnurgerüstes.

Bericht bewerten


Ihre E-Mailadresse (zur Bestätigung)

Sicherheitsfrage: *







<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Oben