Statistik des Forums

Themen
28.734
Beiträge
321.500
Mitglieder
44.657
Neuestes Mitglied
BauenMitOkal
Der Bauherr muss Hauseinführungssysteme bereit stellen
(8 Bewertungen)
Bauherr muss Hauseinführungssysteme bereit stellen 4.625 5 8votes
Views: 2867
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Der Bauherr muss Hauseinführungssysteme bereit stellen


Wasser- und gasdichte Hauseinführungssysteme setzen sich zunehmend durch. Der Bauherr muss sie bereit stellen. Das wirft häufig die Frage auf, wo dieses Nischenprodukt erhältlich ist. Jetzt hat der FHRK, Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.V., eine Suchmaschine ins Internet gestellt, mit der geschulte Fachhändler schnell zu finden sind. Die Suche ist Wettbewerb übergreifend und damit Produkt neutral.

Hauseinführungssysteme gelten heute als Regel der Technik wenn es heißt, Versorgungsleitungen sicher ins Gebäude zu führen. Kein Wunder, dass viele Versorgungsunternehmen inzwischen diese zuverlässige technische Lösung fordern. Deren Bereitstellung obliegt dem Bauherrn. Häufig weiß dieser aber nicht, wo er eine Hauseinführung erwerben kann und welches System für sein Haus geeignet ist. Derartige Hilferufe erreichen den FHRK immer öfter. „Wir haben deshalb jetzt unseren Internetauftritt mit einer Produkt übergreifenden Suchmaschine ergänzt“, erläutert Eckhard Wersel vom Fachverband. Mit ihrer Hilfe finden Ratsuchende schnell heraus, wo und in welcher Entfernung sich ein Händler für Hauseinführungssysteme befindet und ob er auch an Privatleute verkauft. Inzwischen hat der FHRK weit über fünfhundert fachlich geschulte Händler eingepflegt. Die Händlersuche erfolgt deutschlandweit abhängig vom Wohnort. Sobald ein Händler geschult ist, nimmt der FHRK ihn in seine Lieferantensuche auf.

Der FHRK empfiehlt, die Dichtungen in einem wasser- und gasdichten Futterrohr zu verlegen. Deshalb sollte die Lage der Hausanschlüsse rechtzeitig vor Baubeginn festliegen, mit dem zuständigen Versorgungsunternehmen abgestimmt sein und die benötigten Systemteile auf der Baustelle zur Verfügung stehen. Den Einbau sollte ein geschulter Fachbetrieb vornehmen. Die Folgekosten einer nicht fachgerecht eingebauten Einführung können erheblich sein.

Weitere Informationen:
Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.V.
Dr. Reiner Pohl
19055 Schwerin
Tel. 0385/2088 8959
http://www.fhrk.de


Bericht bewerten


Ihre E-Mailadresse (zur Bestätigung)

Sicherheitsfrage: *







<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel
Hausanschlusskasten
Ein Hausanschlusskasten ist eine Übergabestelle in einem Gebäude/Haus vom Verteilungsnetz des Verteilungsnetzbetreibers (VNB) oder Energieversorgungsunterneh...

Baustellenanschlüsse beim Hausbau
Bevor ein neues Haus errichtet wird und die eigentlichen Hausanschlüsse noch nicht vorhanden ist, muss eine Baustelle durch besondere Verteiler mit Strom und...

Günstig ein Haus Bauen
Ein großer Traum vieler Menschen ist das eigene Haus, in dem sie sich selbst verwirklichen und eine vertraute Umgebung schaffen können. Viele fühlen sich jed...

Hausbau Nebenkosten - Baufinanzierung
Auch heute noch ist der Wunsch nach einem eigenen selbstgebauten Häuschen mit Garten sehr aktuell. Egal ob man selbst baut, saniert oder ein fertiges Haus ka...

Hinterfüllungen
Bevor man ein unterkellertes Gebäude errichten kann, muss man zuerst eine Baugrube herstellen. Die Grube ist etwas größer, als die Grundfläche des Hauses; di...

Baustellenanschlüsse beim Hausbau
Bevor ein neues Haus errichtet wird und die eigentlichen Hausanschlüsse noch nicht vorhanden ist, muss eine Baustelle durch besondere Verteiler mit Strom und...

Hinterfüllungen
Bevor man ein unterkellertes Gebäude errichten kann, muss man zuerst eine Baugrube herstellen. Die Grube ist etwas größer, als die Grundfläche des Hauses; di...

Bauvertrag - Welche Leistungen vor Unterschrift klären?
Durch Baubeschreibungen werden selten – eigentlich immer nur beim Bauträger – alle Baukosten abgedeckt. Was kommt finanziell noch auf mich zu?

Bauherrenpflichten - Wer bestimmt die?
Was habe ich als Bauherr noch zu erledigen, damit ich den Baubeginn nicht gefährde – wie muss ich dem Unternehmer zuarbeiten? Aus einem Werkvertrag erwachsen...




Oben