Keramische Platten
(8 Bewertungen)
Keramische Platten 4.375 5 8votes
Views: 2394
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Keramische Platten


Keramische Platten werden meist als Boden- und Wandbelag in Küche, Bädern, Duschen, Waschanlagen und Garderoben usw. verwendet.

In Nassräumen müssen sie ausschließlich auf hydraulisch gebundene Grundputze verlegt werden. Vor der Planung der Nassräume ist es wichtig, das Format und die Fugengröße, welche üblicherweise 2 – 3 mm beträgt, zu wissen. So kann man den Bodenbelag passend einteilen und auch die notwendigen Installationen, Apparate und Armaturen gemäß ihrer Positionierung an das Plattenbild anpassen. Hierfür verwendet man Portland- und Weisszemente oder auch spezielle farbige Mörtel als Fugenmasse. Die Abdichtung aller Körperschall erzeugenden Apparate werden mit Hilfe eines dauerelastischen Acryl- oder Silikonkittes abgedichtet.

Bericht bewerten


Ihre E-Mailadresse (zur Bestätigung)

Sicherheitsfrage: *







<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel
Keramische Platten
Für Boden- und Wandverkleidungen werden oft keramische Platten verwendet. Tonbodenplatten: Kalkarmer Ton und Lehm werden zusammen zu Tonbodenplatten gemacht...

Anforderungen an Bodenbeläge und Unterlagsboden
Die Anforderungen an einen Bodenbelag sind ein wichtiger Bestandteil bei der Entscheidungsfindung. Anforderungen an die Widerstandskraft: Härte und Deckschic...

Gips, Wand, Decke Allgemeines
Oberflächen werden in den meisten Fällen verkleidet. Man kann sie aber auch bei passender Verarbeitung roh belassen. Die heute am gängigsten Innenverputze, B...

Verputzsysteme
Man kann Innenputze auf verschiedene Weise unterscheiden: entweder nach der Art des Aufbaues in zwei- oder dreischichtige Putze, oder nach der Art des Bindem...

Unterdach aus Hartfaserplatten
Hartfaserplatten, die von unten nach oben um ungefähr 10 cm geschuppt und verdeckt genagelt werden, eignen sich im Mittelland sehr gut als Unterdach. Die sei...

Wellplattendach
Für Platten von großem Format eignen sich vor allem wellenförmige Gefüge, die mit ihrer Formgebung die Flächen aussteifen. Die Platten, deren minimale Dachne...

Natursteinplatten
Je nach Ausgangsmaterial verändern sich bei Natursteinplatten die Belagsstärke und deren Eigenschaften. Verlegt werden Natursteinplatten in Repräsentationsba...

Kunststeinplatten
Platten aus Kunststein sind in unterschiedlichen Formaten erhältlich. Die aus Beton gefertigten Platten werden entweder auf einen Unterlagsboden geklebt ode...

Plattenbeläge und Holzböden
Die ältesten Gehbeläge überhaupt bestehen aus Ton, Naturstein und Holz. Vorteile dieser Böden ist, dass sie unelastisch sind, aber sehr beständig und zäh. B...

Verlegeanleitung für Elastische Beläge
Viele Hausbesitzer entscheiden sich in manchen Räumen auch für diese Art des Bodens und somit wollen wir auch in diesem Bereich ein paar nützliche Tipps lief...

Treppenbeläge
Die Sicherheit einer Treppe wird wesentlich von den Oberflächen der Beläge der Treppen beeinflusst. Treppenbeläge müssen somit einigen Ansprüchen gerecht wer...

Baunebenkosten und Grunderwerbsteuer
Anbieter von Fertig- oder Massivhäusern, bzw. deren VerkäuferInnen, lassen häufig unterschiedliche Aussagen zu den zu erwartenden Baunebenkosten in ihre Bera...

Wasserkraft
Die Wasserkraft ist eine Form kinetischer Energie, also Bewegungsenergie, die in mechanische Energie umgewandelt werden kann. Dafür verantwortlich zeigen sic...

Baunebenkosten und Grunderwerbsteuer
Anbieter von Fertig- oder Massivhäusern, bzw. deren VerkäuferInnen, lassen häufig unterschiedliche Aussagen zu den zu erwartenden Baunebenkosten in ihre Bera...

Wasserkraft
Die Wasserkraft ist eine Form kinetischer Energie, also Bewegungsenergie, die in mechanische Energie umgewandelt werden kann. Dafür verantwortlich zeigen sic...

Oben