Hausbau-Lexikon - Baubegriffe A
(8 Bewertungen)
Baubegriffe A 4.375 5 8votes
Views: 6374
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Baubegriffe A


Abbruchkosten bis Außentemperatur

Abbruchkosten
Punkte, welche die Abbruchkosten beinhalten sind:
Preise des Abbruchs von Gebäuden Brandmauerabdeckungen Sicherungsvorkehren Beseitigung von Werkstoffen Muss Bauland bewertet bzw. kalkuliert werden, worauf noch abzureißende Gebäude stehen, entstehen die Abbruchkosten.

Abdichtung (Flachdach)
Damit Gebäude gegen Regen, Schnee, usw. geschützt sind, werden sie mit einer oder mehreren Abdichtungsebenen versehen.

Abgasmassenstrom (Heizung)
Abgase werden mit einem bestimmten Zeitlimit fort geschafft.

Abgeglättet (Kunststein)
Die Ebene eines Rohstoffs wird mit Hilfe einer Glättekelle abgeändert.

Abgerieben (Kunststein)
Die Ebene eines Rohstoffs wird mit Hilfe einer Reibscheibe, welche aus Holz oder auch aus Kunststoff besteht abgeändert.

Abscheideanlage (Kanalisation)
Über die Abscheideanlagen, welche sich so nahe wie möglich am benötigten Platz befinden sollten, werden Abwässer wie Morast, Sand, natürliche und mineralische Fette oder andere chemische Stoffe in die Entwässerungsanlage geleitet.

Abscheider (Kanalisation)
Dient zur physikalischen und chemischen Absonderung von Flüssigkeiten, die nur bis zu einem gewissen Grad mit Wasser vermischt werden können.

Abschluss (Flachdach)
Der Rand des Daches wird mit dem Flachdach selbst zusammengefügt.

Abschottung (Deckenverkleidung)
Damit die Verbreitung eines Brands, die Aussendung von Schall, usw. verhindert wird, wird der Zwischenraum der Decke getrennt.

Absperrfurnier (Holz)
Um schweres Holz abriegeln zu können, benutzt man Absperrfurnier.

Absperrparkett (Bodenbelag)
Geklebt, genagelt oder schwimmend verlegter Parkettboden mit mehreren Schichten, wobei diese unterschiedliche Faserrichtungen aufweisen können.

Absturzschacht (Kanalisation)
Der Absturzschacht wird dann benötigt, wenn in der Basisleitung starke Höhenunterschiede vorhanden sind.

Abwasser (Kanalisation)
Alle Abwassertypen sind in dem allgemeinen Begriff Abwasser enthalten.

Abwasservolumenstrom V (Kanalisation)
Das Volumen des Abwassers in Liter pro Sekunde.

Akustikdecke (Deckenverkleidung)
Um die Akustik eines Zimmers zu optimieren, verwendet man die Akustikdecke.

Akustikputzmörtel (Verputz)
Den Akustikputzmörtel benutzt man, damit die Merkmale eines Zimmers optimiert werden können.

Altersentwertung
Die Wertminderung eines Bauwerkes entsteht nach Alter, Abnützung, Veralterung, Schäden, Mängel, etc. zu beurteilenden Potenzial dessen. Die Kosten, welche eine Erneuerung des Gebäudes ausmachen würden stimmen mit der Wertminderung überein. Die besagte Wertminderung, oder eben auch Altersentwertung genannt kann mit Hilfe der Ross Tabelle vollzogen werden.

Anforderungen (Haustechnik)
Das Limit an Minimum und Maximum, welches man für die Elektrizität braucht, sowohl für Beleuchtung, Klima als auch für die Lüftung.

Anlagekosten
Die Baukosten, Nebenkosten, und der Landerwerb werden zusammen gezählt, und ergeben somit die Anlagekosten, welche für gewöhnlich weder dem Realwert noch dem Verkehrswert entsprechen.

Anrechenbare Geschossfläche
Entspricht dem Bruttogeschossfläche.

Anputzen Zuschlagstoffe
Die Mischung von mineralischen und organischen Soffen, wie Blähton, Blähschiefer, usw.

Anschluss (Flachdach)
Bauelemente, die an die Ebene des Daches angrenzen oder sie durchdringen werden mit der Abdichtung zusammengefügt.

Anschlussfuge
Zwischen Funktion und Stoff benötigen die verschiedenen Bauelemente eine Fuge.

Anschlüsse (Bodenbelag)
Verdeckt
Sowohl Verbindungen zu verschiedenen Bauelementen (z.B. Wände, Stützen, ...), und auch beim Austausch von Belägen. Bei letzterem wird die Schnittkante für gewöhnlich mit einem Sockel oder Schwellenprofil verdeckt.
Sichtbar
Die Schnittkante bleibt bei Verbindungen zu verschiedenen Bauelementen (z.B. Wände, Stützen, ...) unverdeckt, also sichtbar.


Antrieb
Durch ein Aggregat findet der Antrieb statt.

An- und Umleimer (Holz)
Eine Massivholzleiste, welche auf die Schnittkanten von Holzwerkstoffplatten ganzflächig geklebt wird, wobei zu beachten ist, dass die massiven Umleimer mindestens 5 mm breit sein müssen.

Äquivalente Schallabsorptionsfläche (Akustik)
Die Fläche der völligen Absorption des Schalls in m2.

Arbeitsfuge
Fuge ohne entsprechender Einlage, welche durch eine Arbeitsunterbrechung entstand.

Arbeitshilfen (Haustechnik)
Elektronische Geräte, die man anstecken kann bzw. einem abgegrenzten Bereich zugehören.

Asphaltplatten (Nutzschicht)
Platten, welche unter massivem Druck und aus Naturasphalt erzeugt werden.

Assekuranzwert
Entspricht dem Gebäudeversicherungswert.

Ausblühung (Naturstein)
Ausscheidung bestehend aus Salz oder Kalk.

Ausfachungsmauerwerk (Mauerwerk)
Auf Ackern stehende Gebäude (Ständer- oder Fachwerkskonstruktionen).

Ausführungsplaner (Haustechnik)
Anlagen, Anlagebereiche oder Montagen werden von einem Fachingenieur geplant und umgesetzt. Diesen bezeichnet man als den Ausführungsplaner.

Ausgießen
Mit Hilfe von entsprechenden Stoffen werden Hohlräume zwischen Bauteil und Fremdteil ausgefüllt bzw. ausgegossen.

Ausgleichsputz (Verputz)
Ebenen, welche nicht glatt sind werden mit dem Ausgleichsputz bearbeitet.

Ausgleichsschicht (Flachdach)
Zur Ebnung von Unterkonstruktionen dient die Ausgleichsschicht.

Ausgleichsüberzug (Bodenbelag)
Der Boden wird mit Hilfe des Ausgleichsüberzuges geebnet, Stufenunterschiede werden beseitigt bzw. eine Senkung wird erzeugt.

Ausnützungsziffer
Die Stockwerksebenen und die Grundstücksebenen von Gebäuden stehen in einem gewissen Verhältnis zueinander, welches stets in einer Zahl ausgedrückt wird. Diese Verhältniszahl wird auch die Ausnützungsziffer genannt (§24 PBG).

Außenluft-Volumenstrom
Wenn eine Stelle des Raumes undicht ist, und somit Luft nach innen gelangen kann, was auch durch den Kanal oder dergleichen möglich ist, dann bezeichnet man diese als Außenluft-Volumenstrom (m3/h).

Außentemperatur (Bauphysik)
Die Außentemperatur ist die Temperatur der Luft im Freien.


Bericht bewerten


Ihre E-Mailadresse (zur Bestätigung)

Sicherheitsfrage: *







<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Oben