Views: 473
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Wissenswertes für Heimwerker rund um Bohren und Hämmern


Wer selbst tätig wird, kann teure Handwerkerkosten vermeiden. Gleich, ob im Haus oder im Garten, es geht regelmäßig irgendwann irgendetwas kaputt.


Nun gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Ein Anruf bei einem zuständigen Fachmann und die Vereinbarung eines Reparatur-Termines
  2. Einen versierten Verwandten, Freund oder Bekannten um Hilfe bitten
  3. Selbst Bohren und Hämmern

Meist wird die erstere Variante ausgewählt, jedoch ist oft mit langen Wartezeiten zu rechnen. Darüber hinaus ist es möglich, dass durch eine lange Anfahrt der beauftragten Firma teure Ersatzteile zuzüglich Arbeitsleistung des Handwerkers eine recht hohe Rechnung am Horizont zu sehen ist.

Tipp 1: Vor der Beauftragung eines Unternehmens einen Kostenvoranschlag erstellen lassen!


Bekannte zu Tipps und Trick befragen

Vorteilhaft ist es, wenn man in seinem Bekanntenkreis jemanden kennt, der bereits Erfahrung mit Eigenreparaturen hat. Kommt Hilfe ins Haus, lässt sich mit niedrigeren Ausgaben rechnen. Ist ein Ersatzteil vonnöten, muss dieses selbstverständlich gleichfalls besorgt und auch bezahlt werden. Wer sich unsicher ist, ob der Freund oder Verwandte überhaupt in der Lage ist, eine anstehende Arbeit auszuführen, sollte sich vorher über die Fähigkeiten des bereitwilligen Helfers informieren. Aus Hilfsbereitschaft sagen viele Menschen schnell etwas zu, ohne sich wirklich über ihre Fähigkeiten im Klaren zu sein.

Tipp 2: Bei Unsicherheit über die Kenntnisse des Helfers lieber doch eine Fremdfirma einschalten! Sonst besteht die Gefahr, dass Nach- oder Neuarbeiten erforderlich sind, wodurch zusätzliche Ausgaben entstehen.


Do-it-yourself

Geübte Heimwerker können zahlreiche Reparaturen im Haus oder Garten selbst erledigen. Nichts ist unmöglich, lautet die Devise und so gehen etliche Leute tatkräftig an die verschiedensten Arbeiten heran. Selbst, wenn man sich auf Neuland befindet, einen Versuch ist es in jedem Fall wert. Schließlich findet sich heutzutage ausnahmslos jedes Thema online: Selbst, wie man einen Nagel in die Wand schlägt, wird per Video oder Beschreibung erklärt. Wird diesen Anleitungen Schritt für Schritt gefolgt, liegt die Erfolgsquote ziemlich hoch.

Tipp 3: Fehler eingestehen. Besser ist es, rechtzeitig aufzugeben und besser einmal erneut anzusetzen, wenn es nicht so gut läuft!


Wichtigkeit von Werkzeugen bei Heimwerkern

Es spielt keinerlei Rolle, ob selbst eine Reparatur in Angriff genommen oder ein Freund gefragt wird, das passende Werkzeug spielt eine wichtige Rolle für das Gelingen einer Arbeit. Auch hier hilft uns wieder das Internet: Auf einer Vielzahl an Online-Seiten, darunter bohrmaschine.org, lässt sich jede Art von Werkzeug finden. In vielen Haushalten von Heimwerkern gibt es bereits eine gute Grundausstattung. Wer mit dem Gedanken spielt, in der Zukunft kleinere Arbeiten selbst in Angriff zu nehmen, sollte wenigstens Schraubendreher, -schlüssel und Hammer im Haushalt haben. Selbst ist der Mann und auch die Frau, so lautet heutzutage das Motto.

Info 1: Beim Einkauf von Werkzeug auf eine hochwertige Qualität achten! Beispielsweise schlecht verarbeitete Schraubendreher können eine Schraube kaputtmachen. Resultat: Sie lässt sich weder weiter rein noch raus bewegen.

Die wichtigsten Werkzeuge für Heimwerker

Werkzeug

Verwendungsmöglichkeiten

Verschiedene Arten

Hammer

Nägel einschlagen und herausziehen

Schlosser- und Zimmermannshammer

Schraubendreher

Schrauben ein- und ausdrehen

Kreuz, Schlitz, Stern und Inbus in verschiedenen Größen

Schraubenschlüssel

Auf- und Zudrehen von Muttern

Zwei-, Vier-, Sechs- und Achtkant sowie gängige Schlüsselweiten von 10 bis 42

Zange

zum Festhalten von Muttern und anderen kleinen Teilen, zum Abzwicken von Drähten

Kombi-, Wasserpumpen-, Rohr- und Grip-Zangen

Säge

zum Durchsägen vieler Werkstoffe

unterschiedliche Sägeblätter, beispielsweise für Holz, Metall und Kunststoff

Bohrmaschine

zum Bohren von Löchern in Wände, Schränke etc.

Metall-, Stein- und Holzbohrer, häufige Größen: 4, 6, 8 und 10mm

Akkuschrauber

zum anstrengungsfreien Ein- und Ausbringen von Schrauben

Bohr- und Kombihammer, Bohr- sowie Impulsschrauber, Schraubeinsätze in verschiedenen Größen (siehe Bohrmaschine)


Info 2: Vorstehende Werkzeuge sind das A und O für einen Heimwerker, damit die Arbeiten von Erfolg beschieden sind. Eine gewisse Grundausstattung an Werkzeugen sollte in jedem Haushalt vorhanden sein.