Flex-Darlehen - Baufinanzierung

 Flex-Darlehen - Baufinanzierung
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Flex-Darlehen - Baufinanzierung


Ein sogenanntes flexibles Darlehen wird als Flex-Darlehen bezeichnet.

Der Zins wird bei dieser Variante in jedem Quartal neu festgelegt, woraus sich eine kurzfristige Zinsfestschreibung ergibt. Aus diesem Grund zeichnet sich ein Flex-Darlehen durch eine hohe Anpassungsfähigkeit an die aktuelle Marktsituation dar. Als Referenzzinssatz fungiert bei einem Flex-Darlehen der Euribor. Damit gestaltet sich die Zinsgestaltung für den Darlehensnehmer als transparent und nachvollziehbar.

Durch diese Flexibilität kann bei einem Flex-Darlehen nicht mit konstant bleibenden Raten gerechnet werden. Denn aufgrund der Zinsanpassung verändern sich die Tilgungsraten alle drei Monate.

Des Weiteren ist ein Flex-Darlehen von Sondertilgungsmöglichkeiten gekennzeichnet. Diese Tilgungsarten kann der Darlehensnehmer je nach Bedürfnis und Marktsituation individuell auswählen. Auch hinsichtlich der Rückzahlungsoptionen ist das Flex-Darlehen von einer großen Flexibilität charakterisiert.

Für den Darlehensnehmer bieten sich bei einem Flex-Darlehen außerdem verschiedene Kombinationsvariationen an. Es kann zum Beispiel mit einem Festzinsdarlehen oder einem KfW-Kredit kombiniert werden. Ein weiteres Kennzeichen stellt die nicht vorhandene Kündigungsfrist dar, denn es kann vom Darlehensnehmer zu jedem Zeitpunkt aufgekündigt werden.

Das Flex-Darlehen ermöglicht unter anderem also eine vollständige Sondertilgung, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung wirksam wird.

Weiters besteht die Option, ein solches Darlehen zu jedem beliebigen Zeitpunkt – das heißt, bei jeder erneuten Zinsanpassung – in ein festverzinsliches Darlehen umzuwandeln. Diese Möglichkeit wird als Wandlungsrecht bezeichnet.

Die Begleichung der Rückzahlungsraten erfolgt bei einem Flex-Darlehen monatlich. Im Unterschied zur klassischen Bausparfinanzierung über ein Annuitätendarlehen fehlt ihm eine langfristige Zinsbindung.

Dieses Darlehen ist für jenen Personenkreis interessant, der mit sinkenden Marktzinsen spekuliert und auf eine überdurchschnittlich flexible Baufinanzierung Wert legt.




<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel
Ratentilgungsdarlehen - Baufinanzierung
Das Ratentilgungsdarlehen stellt eine Alternative zum herkömmlichen Annuitätendarlehen dar. Es ist gekennzeichnet von den über die gesamte Laufzeit in Relati...

Cap-Darlehen - Baufinanzierung
Der Cap bezeichnet die Zinsobergrenze, welche bei einem Cap-Darlehen nicht überschritten werden darf. Außerdem ist ein Cap-Darlehen von einem variablen Zins ...

Familiendarlehen - Baufinanzierung
Von einem Familiendarlehen wird dann gesprochen, wenn eigene Familienangehörige, Verwandte oder auch Freunde dem Bauherrn ein Darlehen gewähren. Auf diese Fi...

Annuitätendarlehen - Baufinanzierung
Das Annuitätendarlehen wird generell von konstant bleibenden Rückzahlungsraten über die gesamte vereinbarte Laufzeit hinweg charakterisiert. Mit Vertragsabsc...

Vorausdarlehen Bausparvertrag - Baufinanzierung
Bei einem Vorausdarlehen wird zeitgleich mit einem Kredit ein Bausparvertrag abgeschlossen. Dieser Bausparvertrag wird in der Folge als Tilgungsersatzleistun...

Teilvariable Darlehen - Baufinanzierung
Bei teilvariablen Darlehen weist die Baufinanzierung einen festgesetzten und variablen Teil auf. Der Darlehensnehmer kann mit einem teilvariablen Darlehen ei...

Haus als Altersvorsorge
Heutzutage vergeht die Zeit mit rasantem Tempo; was gestern noch modern und brauchbar war, ist morgen schon in Vergessenheit geraten. Daher ist es von großer...

Fertighaus - Haustypen
Das Fertighaus ist die moderne Antwort auf die Schnelllebigkeit unserer Zeit, die sehr gerne mit einem günstigen Preis und grosser Flexibilität in Verbindung...

Skelettbau - Haustypen
Der Skelettbau zählt zu den ältesten Bautraditionen im Bauhandwerk. Der heute angewandte Skelettbau ist hingegen eine moderne Ständer- oder Gerippebauweise....