Auszahlung Bauspardarlehen - Baufinanzierung
(5 Bewertungen)
Auszahlung Bauspardarlehen 4.8 5 5votes
Views: 2805
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Auszahlung Bauspardarlehen - Baufinanzierung


Was Sie unbedingt wissen müssen.

Die Darlehensphase beginnt mit dem Tag der Auszahlung. Wie hoch das Bauspardarlehen sein wird, kann man vorab schon dadurch ermitteln, wenn man das bereits eingezahlte Bausparguthaben nimmt und dies von der vereinbarten Bausparsumme abzieht. Die sich daraus ergebende Differenz ergibt die Höhe des Darlehens. Die Auszahlungsrate liegt grundsätzlich bei 100 Prozent, allerdings besitzen einige der Bausparverträge ein Disagio, oder die Möglichkeit dazu. Mit diesem befindet sich der Auszahlungsbetrag unter der Differenz. Da es aber keine steuerliche Berücksichtigung besitzt, lohnt es sich für einen Eigenheimer eher nicht.

Anders als noch vor einigen Jahren erheben Bausparverträge der heutigen Zeit oftmals keine Darlehensgebühr mehr. Jedoch gibt es auch noch Einzelfälle, in welchen eine 2-prozentige Gebühr erhoben wird. Die Art und Weise wie die Ausgestaltung des Bauspardarlehens unternommen wurde, macht es zu einem Annuitätendarlehen.

Allgemein liegt die Laufzeit für ein Darlehen bei etwa 7 bis 11 Jahren. Was aber während der gesamten Laufzeit fest bleibt, ist der Darlehenszins. Daraus ergibt sich eine genaue Kalkulation der Kosten die bei einer Auszahlung fällig sind. Allerdings bringen die kurzen Laufzeiten einen sehr hohen Tilgungsanteil mit sich.

Zur Sicherheit verlangen einige Bausparkassen eine Restschuldversicherung, die abgeschlossen werden soll, damit im Bedarfsfall die Tilgungsraten gesichert sind. Der Nachteil: Neben den Zahlungen zur Tilgung und für die Zinsen, sind dann auch Prämien für die Restschuldversicherung fällig.

Bericht bewerten


Ihre E-Mailadresse (zur Bestätigung)

Sicherheitsfrage: *







<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel
Schuldenfreies Eigenheim - Baufinanzierung
Irgendwann im Leben möchten sich die meisten Menschen ein Eigenheim gestalten. Dann steht man also eines Tages vor der schwierigen Entscheidung einen Kredit ...

Bausparsofortfinanzierung - Baufinanzierung
Die Bausparsofortfinanzierung wird auch als Bausparvorfinanzierung bezeichnet. Es handelt sich dabei um Kombinationen von Bausparverträgen mit einem Sofortd...

Negativdarlehen - Baufinanzierung
Sogenannte Negativdarlehen zeichnen sich dadurch aus, dass sie in grundpfandrechtlicher Hinsicht keinesfalls ins Grundbuch eingetragen werden. Aus dieser Tat...

Vollfinanzierung - Baufinanzierung
Im Bereich der Baufinanzierung bedeutet eine Vollfinanzierung, dass Immobilien vollständig auf Kredit finanziert wird. Diese Art der Finanzierung wird in Deu...

Baugeld - Baufinanzierung
Unter dem Baugeld werden sämtliche finanziellen Mittel verstanden, die für eine Baufinanzierung benötigt werden. Da meist nicht genügend Eigenkapital vorhand...

Baukreditzinsen - Baufinanzierung
Wenn es um die Vergabe eines Kredits für ein Bauvorhaben geht, dann spielen die momentanen Zinssätze eine erhebliche Rolle. Genauer gesagt handelt es sich be...

Forward-Darlehen - Baufinanzierung
Bei einem Forward-Darlehen profitiert der Darlehensnehmer dann, wenn das allgemeine Zinsniveau im Steigen begriffen ist. Ein Forward-Darlehen ist ein Annuitä...

Kreditvergaberichtlinien - Baufinanzierung
In den Kreditvergaberichtlinien wird beschrieben, welche Bedingungen vom Kreditnehmer zu erfüllen sind, damit ihm ein Kredit gewährt wird. Auch für den Berei...

Bauzeitzinsen - Baufinanzierung
Sämtliche Zinsen, die in im Rahmen einer Baufinanzierung in der gesamten Bauzeit anfallen, werden als Bauzeitzinsen bezeichnet. Es geht dabei um die Verzinsu...

Oben