Kreditkündigung - Baufinanzierung
(5 Bewertungen)
Kreditkündigung 4.8 5 5votes
Views: 3039
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Kreditkündigung - Baufinanzierung


Wenn einseitig der Wille erklärt wird, einen bestehenden Kredit zu beenden, dann wird von einer Kreditkündigung gesprochen.

Eine Kreditkündigung kann sowohl vom Kreditgeber als auch vom Kreditnehmer ausgesprochen werden. Wird die gesetzliche Kündigungsfrist nicht eingehalten, dann zieht eine Kündigung auch eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung nach sich. Diese dient dem Kreditgeber bei einer Kreditkündigung zur Abfederung der dadurch entgangenen Zinsgewinne.

Ein Verbraucherkredit, der vonseiten des Kreditnehmers einseitig beendet wird, wird erst dann als gekündigt betrachtet, wenn der Kreditnehmer innerhalb von 14 Tagen die Restschuld zurückerstattet hat.

Bei einer auf Kredit basierenden Baufinanzierung muss bei einer Kreditkündigung vor allem dahingehend unterschieden werden, ob es sich um ein variables oder um ein festverzinsliches Darlehen handelt. Die gesetzlichen Regelungen zur Kreditkündigung finden sich im Bürgerlichen Gesetzbuch (§ 489 Abs 2).

Bei einem variablen Darlehen hat der Darlehensnehmer die Möglichkeit, innerhalb einer dreimonatigen Frist sein Darlehen zu kündigen.

Eine Kreditkündigung gestaltet sich im Gegensatz dazu bei Festzinsdarlehen folgendermaßen: Nach Beendigung der Zinsfestschreibung beginnt eine Kündigungsfrist von einem Monat, nach einer zehnjährigen Laufzeit muss der Kreditnehmer hingegen eine Frist von einem halben Jahr einhalten.

Im Allgemeinen gelten bei den unterschiedlichen Krediten auch verschiedene Modalitäten bei der Kreditkündigung. So gestaltet sich zum Beispiel die Kündigung bei einem variablen Darlehen anders als bei einem Festzinsdarlehen. Außerdem muss auch zwischen einer fristlosen und einer fristgerechten Kreditkündigung differenziert werden. Das Recht auf eine Kündigung ist in manchen Fällen vertraglich zugesichert.

Im Allgemeinen ist bei einer Kreditkündigung die momentan geltende Rechtslage heranzuziehen. Es gilt hier also nicht die rechtliche Situation bei Vertragsabschluss.


Bericht bewerten


Ihre E-Mailadresse (zur Bestätigung)

Sicherheitsfrage: *







<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel
Kredit-Konditionen bei Baufinanzierung und Hausfinanzierung
Das HAUSBAU-FORUM erläutert mit den nachstehenden Artikeln das Thema Kredit-Konditionen. Ein Kredit wird nicht nach Gutdünken vergeben. Damit sowohl der Kre...

Oben