Hausbau Nebenkosten - Baufinanzierung
(5 Bewertungen)
Hausbau Nebenkosten 4.8 5 5votes
Views: 7296
<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Hausbau Nebenkosten - Baufinanzierung


Auch heute noch ist der Wunsch nach einem eigenen selbstgebauten Häuschen mit Garten sehr aktuell. Egal ob man selbst baut, saniert oder ein fertiges Haus kauft, ein Finanzplan muss vorerst her.

Milchmädchenrechnungen sollte man schnellstens wieder von Bord werfen. Die meisten Schulden entstehen durch unerwartete Nebenkosten die man von Anfang an mit einberechnen sollte. Da schon während des Baus heimtückische Kosten auftauchen, sollte man sich unbedingt an einen Finanzberater wenden.

Die Nebenkosten für den Baugrund und das Gebäude Wer keine Probleme auf seiner Baustelle haben will, sollte sich die bürokratischen Wege keinesfalls ersparen. Nun folgt eine Auflistung der wichtigsten Nebenkosten für Grund und Gebäude.

Grunderwerbssteuer
Bei jedem Kauf einer Immobilie fällt die Grunderwerbssteuer an. Dies gilt auch bei Erbe und Schenken. Es gibt dabei jedoch Unterschiede beim Steuersatz der zwischen 2% und 8,5% variiert. Normalerweise erledigt der Notar oder Bauplaner die Meldung beim Finanzamt. Ansonsten muss man dies selbst melden, bekommt dann einen Bescheid mit der genauen Steuersumme die man bis 15. des Folgemonats einzahlen muss.

Grundbuch
Im Grundbuch sind alle Rechte und Pflichten des jeweiligen Grundstückes und/oder Gebäudes gespeichert. Dieses Verzeichnis wird von den zuständigen Bezirksgerichten geführt und kann von jedem eingesehen werden. Solange man einen Grund nur besitzt darf man zum Beispiel nicht bauen und jeder dürfte das Eigentum betreten. Erst wenn der Grundbucheintrag rechtskräftig ist, kann man seine Rechte in Anspruch nehmen. Wenn dies nicht der Notar erledigt, muss man sich an die örtliche Bezirkshauptmannschaft oder an das Bezirksgericht wenden.

Gerichtskosten
Damit sind vor allem die Grundbuchkosten gemeint

Vertragserrichtung
Die sind sämtliche Kosten für die Ratifizierung nötiger Verträge (Kaufvertrag etc.) 

Vermessungskosten (Geometer)
Um sicher zu gehen, dass bei dem Grundstückmassen nicht geschummelt wurde, wendet man sich ans Vermessungsamt, diese geben die Masse ans Grundbuch weiter.

Bürokratische Nebenkosten Notariatsgebühren
Ein Notar ist in Österreicher in Gegensatz zur Schweiz nicht Pflicht. Aber hier wird noch mal betont. Zur eigenen Sicherheit ist es ratsam einen Experten zu beauftragen. Sind die Verträge einmal notariell beglaubigt, kann sie nachher niemand mehr ändern und man ist somit auf der sicheren Seite. Meistens teilen sich Käufer und Verkäufer die Notarkosten, die eine gute Investition sind. 

Honorare und Spesen
Kleinvieh macht auch Mist. Neben Kosten für Makler, Anwälte etc. sollte man auch an die Parkgebühren, Kopierkosten etc. denken.

Rechtsgebühren und Bewilligungen
Möchte man Grundbucheintragungen ändern, die nicht erworben wurden, muss man sich normalerweise ans Bezirksgericht wenden. Diese Bewilligung muss man dann selbst bezahlen. Ebenso kostet jeder Vertrag der gemeldet wird auch Geld. 

Hausanschluss
Manchmal muss abgeklärt werden welche Leitungen bereits vorhanden sind. Dies gilt vor allem für Strom, Wasser und Gasnetz. Die Kosten für diese Überprüfungen muss man auch selbst übernehmen

Versicherungen
Um im Versicherungsdschungel einen Überblick zu bewahren, sollte man auch hier einen Profi an Land ziehen. Ein guter Versicherungsberater kann sie da sicherlich beraten. Viele Versicherungen wie Haftpflicht, Rechtschutz oder Eigenheimversicherungen kann man auch oft übertragen lassen. Daher man muss nicht doppelt für einen Versicherungsschutz bezahlen. Diese drei genannten sind aber unumgänglich und sollten, wenn noch nicht vorhanden auf jeden Fall abgeschlossen werden. Einen wichtigen Schutz bietet die Rohbauversicherung. Diese muss man für eine gewisse Zeitspanne abschließen, deckt aber sämtliche Schäden (Feuer, Naturgewalten, Planungsfehler etc.) in der Rohbausphase ab. Vorteilhaft ist, wenn man die Versicherung etwas länger als geplant abschließt um mögliche Zeitverschiebungen mit ein zu planen.

Schließt man die Bauleistungsversicherung ab, könnte man auf die Rohbauversicherung eigentlich verzichten, da sie ziemlich viel abdeckt. Aber sicher ist sicher. Die Bauleistungsversicherung deckt alle möglichen Schäden ab. Elementare Einflüsse wie Wind, Hagel, Murenabgänge etc.), Diebstahl (ausgenommen Autos, Pläne, Akten etc.), Vandalismus und Planungsfehler. Diese Versicherung sollte man schon vor Baubeginn abschließen.

Dies war ein Überblick der wichtigsten Nebenkosten und ersetzt natürlich keine professionelle Beratung die auf jeden Fall in Anspruch genommen werden sollte. Bezüglich Versicherungen und Finanzierung sollte man lieber einige Angebote vergleichen und nach reichlicher Durchsicht entscheiden.

Bericht bewerten


Ihre E-Mailadresse (zur Bestätigung)

Sicherheitsfrage: *







<< Vorheriges Thema | Nächstes Thema >>

Ähnliche Artikel
Mediterraner Hausbaustil
Immer öfter leiden Menschen unter dem stetig wachsenden Druck in der Arbeitswelt, wobei die Angst besteht alles nicht mehr bewältigen zu können. In einer sol...

Glasflächen beim Hausbau
Möchte man sein Haus im Sinne einer zeitgemäßen und fortschrittlichen Architektur entwerfen, so ist Glas heutzutage fast nicht mehr wegzudenken. Nicht zuletz...

Hausbau Lexikon - Über 600 Fachbegriffe einfach erklärt
Im unserem Hausbau-Lexikon erklären wir Ihnen über 600 Fachbegriffe die für Sie als Bauherr von Bedeutung sind.

Hausbau-Planung - Fundierte Fachartikel rund um Hausbau
In unserem Ratgeber Hausbau-Planung erfahren Sie alles was Sie zum Thema Hausbau wissen müssen. So sind Sie für die ersten Gespräche gewappnet.

Der Bauingenieur beim Hausbau
Die meisten Spezialisten beim Hausbau sind Bauingenieure. Der Architekt ist zwar auch ein Ingenieur am Bau, wird aber nicht Bauingenieur genannt, da er Archi...

Baunebenkosten und Grunderwerbsteuer
Anbieter von Fertig- oder Massivhäusern, bzw. deren VerkäuferInnen, lassen häufig unterschiedliche Aussagen zu den zu erwartenden Baunebenkosten in ihre Bera...

Unabhängiger Baubetreuer - Wie rechnet sich das?
Einen unabhängigen Baubetreuer zu engagieren ist wichtig und hilfreich, er gibt uns die Sicherheit, dass an der Baustelle alles gut gehen wird. Von allen „Da...

Schuldenfreies Eigenheim - Baufinanzierung
Irgendwann im Leben möchten sich die meisten Menschen ein Eigenheim gestalten. Dann steht man also eines Tages vor der schwierigen Entscheidung einen Kredit ...

Hausbau-Lexikon - Baubegriffe A
Abbruchkosten bis Außentemperatur

Oben